Hospiz Stiftung Rotary Rodgau
Hospiz Stiftung Rotary Rodgau

DEN WEG GEMEINSAM GEHEN

Offenbach Post 14. März 2018

EVR Strom für die Hospiz Stiftung 

ZUM GLÜCK GIBT'S JETZT RODAUSTROM FÜR DIE HOSPIZ STIFTUNG ROTARY RODGAU.

Sonderangebot für die Unterstützer der Hospiz Stiftung Rotary Rodgau

 

Ein Angebot für Sie, von dem Sie doppelt profitieren können: Sie entscheiden sich für Rodaustrom, und die EVR spendet 75,- Euro an die Hospizstiftung für Sie.

Der Bebauungsplan ist rechtskräftig

Nachdem der Bebauungsplan am 19. Februar 2018 Rechtskraft erlangt hat, kann im nächsten Schritt der Bauplan im ersten Halbjahr eingereicht werden und die Mission Leben als Betreiber sich um die Genehmigung durch die Kostenträger bemühen. Bevor die Brutzeit
beginnt, wurden bereits die Bäume gerodet. In der zweiten Jahreshälfte ist der Spatenstich geplant.

Offenbach Post 9. Februar 2018

Auch Lidl stiftet 20.000 Euro fürs Hospiz OP 9.Feb18
Die Bauarbeiten fürs Hospiz am Wasserturm können bald beginnen. Das Stadtparlament hat am Montag den Bebauungsplan J52 beschlossen; am Freitag, 16. Februar, soll er rechtskräftig sein. Die ersten Vorarbeiten auf dem Baugelände sind für die letzte Februarwoche geplant. Dann werden 40 Kiefern gefällt, um dem Neubau Platz zu machen.
20180209 Offenbach Post.pdf
PDF-Dokument [482.2 KB]
Rodgau Zeitung 15.Feb 2018
20180215 Rodgau Zeitung002.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Bebauungsplan fürs Hospiz kurz vor dem Abschluss

Erster Spatenstich noch im ersten Halbjahr

 

JÜGESHEIM

Der Hospiz-Bau am Fuß des Wasserturms kann bald beginnen. Am 5. Februar entscheidet
das Stadtparlament über den Bebauungsplan. Bis Ende Februar sollen 40 Kiefern auf dem Grundstück gefällt sein. Der erste Spatenstich ist im ersten Halbjahr geplant. Die Hospizstiftung wirbt weiterhin um Geld fürs Stiftungskapital. Gegen den Bebauungsplan
bestehen keine Einwände. Die Bürgerbeteiligung ergab keine einzige Stellungnahme.
Anregungen der Behörden wurden in den Plan eingearbeitet. Die Hospizstiftung Rotary
Rodgau will ein stationäres Hospiz mit zwölf Betten bauen. Das Grundstück ist rund 4000 Quadratmeter groß. Es umfasst eine Schotterfläche, einen Spielplatz mit Bäumen und einen Teil der ehemaligen Minigolfanlage. Das Grundstück grenzt an einige Gärten der Unteren Sände an. Das Hospiz schließt damit die Lücke zwischen der Unteren Sände, dem Waldfriedhof und der Gaststätte „Wolfsschlucht“. Die Lärmschutzwand an der Bundesstraße 45 hält einen Teil des Verkehrslärms zurück. Am Hospiz werden dadurch
Lärmwerte erreicht, die für Wohngebiete zumutbar sind, wie ein Gutachter des TÜV
Hessen schreibt. Vor dem Baubeginn müssen etwa 40 Kiefern gefällt werden. Mit Rücksicht auf die Natur sollte das vor dem 1. März passieren. Um keine Zeit zu verlieren, hat die Hospizstiftung die Fällung bereits bei der Unteren Naturschutzbehörde angezeigt.......

Offenbach Post 18. Januar 2018

Artikel der Offenbach Post vom 18. Januar 2018
20180118 Offenbach Post_Seite_11_32000.0[...]
PDF-Dokument [510.5 KB]

Offenbach Post 22. Dez 2017

Hessische Sparkassen übergeben 30.000 Euro
20171222 Offenbach Post.pdf
PDF-Dokument [372.8 KB]
Rodgau-Post

Stadt verkauft Gelände am Wasserturm

 

Merck-Stiftung: 200.000 Euro für Hospiz in Rodgau

 

Rodgau 6. Februar 2017 (red) – Eine erfreuliche Zusammenkunft gab es bei den Rodgauer Rotariern in dieser Woche. Der Vorsitzende der E. Merck KG, Dr. Frank Stangenberg-Haverkamp, oberster Repräsentant der Darmstädter Unternehmerfamilie Merck und unmittelbare Nachfahre von Emanuel Merck, kam nach Rodgau um über …

Willkommen bei der Hospiz Stiftung Rodgau

Wenn Sie alles Wissenswerte über unsere Stiftung erfahren wollen, sind Sie hier an der richtigen Adresse. Von der Idee bis zur aktuellen Situation finden Sie hier alles, was Ihnen im Zusammenhang mit unserem Tun einen ganzheitlichen Überblick verschafft. 

Eine Gesellschaft ist so gesund, wie sie sich Kindern, Behinderten, Kranken und alten Menschen gegenüber verhält, aber auch im Umgang mit Sterbenden offenbart sich unsere Einstellung zu unseren Mitmenschen.



In einer Zeit zunehmender Globalisierung erfährt selbst die stabile Einheit einer funktionierenden Familie eine Auflockerung ihrer Struktur. Die Folge ist eine zunehmende Vereinsamung am Lebensende, wenn schwere Erkrankungen ein Sterben absehbar machen. Wenn es unser Selbstverständnis ist, dass Sterben zum Leben gehört, wird es zu unser aller Aufgabe, die Möglichkeit zu schaffen, dass dieser letzte Weg nicht einsam sondern gemeinsam und in Würde begangen werden kann.

 

Mit der Schaffung des Hospiz Rhein-Main im Landkreis Offenbach hat sich die aus den Reihen des Rotary-Clubs Rodgau entstandene Hospizstiftung Rodgau die Aufgabe gestellt, einen Ort zu schaffen, der es den Mitbürgerinnen und Mitbürgern, denen ein Abschiednehmen im gewohnten Umfeld häuslicher Versorgung nicht vergönnt ist, ermöglicht, dennoch fürsorglich gebettet und liebevoll begleitet diesen letzten Weg zu gehen.

 

Die Städte und Gemeinden des Landkreises Offenbach haben ihre Bereitschaft signalisiert, gemeinsam mit den Initiatoren an der Umsetzung dieser Hospizidee in unserer Region zu arbeiten und mit der Hilfe sozialen bürgerlichen Engagements aber auch der notwendigen finanziellen Unterstützung aller Bürgerinnen und Bürger sollte es gelingen, einen Abschied in Würde zu ermöglichen.

 

Vorstand und Kuratorium

  Hospiz Stiftung Rodgau

 

        im Oktober 2013 

Fakten

  • Die Hospizstiftung Rotary Rodgau besteht seit Frühjahr 2014.                                  
  • Sie will im Kreis Offenbach ein stationäres Hospiz mit zwölf Betten errichten.             
  • Das Stiftungskapital ist seit der Gründung von 56 000 Euro auf mehr als 600 00 Euro im Dezember 2016 gestiegen. Für 2017 ist die erste Million angepeilt.               
  • Die Stiftung braucht rund drei Millionen, um das Hospiz zu bauen.                           
  • Die Mission Leben gGmbH (Darmstadt) soll das Hospiz betreiben. Das gemeinnützige Unternehmen ist der evangelischen Landeskirche zugeordnet. Die Mission Leben betreibt unter anderem Altenpflegeheime in Obertshausen und Neu-Isenburg.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Hier finden Sie uns:

Kontakt:

Rufen Sie einfach an, 

+49 152 215 695 18

 

schreiben eine eMail



oder nutzen unser Kontaktformular.

Hospiz Stiftung

Rotary Rodgau 

Hintergasse 9

z.Hd. Herrn Sahm

63110 Rodgau

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AlphaMetrix Biotech